Praxis: Pixel-Panorama selbstgemacht – AutoStitch (Freeware)

Rückblick CeBIT 2006:

foobar2000 Unter der Parole „Join the Vision“ startete am 08. März die CeBIT 2006 in Hannover –
diesen Mittwoch endete Sie. Dabei kann man sogar auf ein kleines Jubiläum zurückblicken, denn seit 20 Jahren zeigt die größte Computermesse der Welt zukunftsweisende Trends und Technologien der Informations- und Telekommunikationsbranche auf. Zwar kamen zur diesjährigen Messe mit 450.000 Besuchern knapp 45.000 Menschen weniger als im letzten Jahr, trotzdem blieb die Ausstellerzahl stabil bei 6262, über die Hälfte davon aus dem Ausland. Der visuelle Rückblick von zarathustra.6x.to bietet einen kleinen Ausschnitt an aktuellen Trends und kuriosen Ausstellungsstücken:

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. März 2006 in den Themengebieten Kommentare

Zeitraffer selbstgemacht

Was haben HDTV, eine gebräuchliche Digitalkamera und ein paar Kressesamen gemeinsam? Eigentlich nicht viel, aber alle drei sind bei der praktischen Umsetzung einer Zeitrafferaufnahme in hoher Auflösung dienlich.

...mehr darüber! veröffentlicht am 1. März 2006 in den Themengebieten Kommentare [1]

Internet Explorer 7 Beta 2 im Test

Viel Zeit hat sich Software-Primus Microsoft bei der Entwicklung der nunmehr siebenten Version seines beliebten Browser gelassen – möglicherweise zuviel, denn der Marktanteil ist innerhalb von zwei Jahren von ehemals über 90 auf nunmehr etwas über 80 Prozent zurückgegangen. Laut Stichprobe von Xitimonitor.com im Januar 2006 ist der Anteil des größten Konkurrenten, Mozilla Firefox, in Europa auf durchschnittlich über 20 Prozent, in Deutschland sogar auf 30 Prozent gestiegen – bei heise.de haben sich die Kräfteverhältnisse mit einem Marktanteil von über 40 (Mozilla Firefox) respektive 30 Prozent (Internet Explorer) inzwischen umgekehrt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Geschmackvoll Brennen

foobar2000Laut Brennerstudie der FFA besitzen inzwischen über 30 Millionen Menschen in Deutschland Zugriff auf einen CD und weitere 6,9 Millionen auf einen DVD-Brenner. Neben dem bisher gewohnten silbernen Polyamid-Einheitsbreirohlingen machen sich jedoch zunehmend individuell gestaltbare Datenträger auf dem Markt bemerkbar. Wer auf fehleranfällige, aufklebbare Etiketten oder spezielle CD/DVD-Drucker verzichten möchte, besitzt heutzutage eine Vielzahl an Alternativen:

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Pechschwarzer Stoff

Windows XP Balloontips unterbindenDie netzweite Satirekultur deutschsprachiger Seiten tritt mit einem Breitgefächerten Themenspektrum auf. Eine Vorreiterrolle stellt hierbei das Satiremagazin ZYN! dar, welches sich vollmundig auch gerne als “das einzige deutsche Satiremagazin” bezeichnet. Etwa 1 Million Page Impressions verzeichnet die Seite monatlich, auf der selbst verstorbene Persönlichkeiten ihr Fett in das Jenseits nachgereicht bekommen. Ein anscheinend inzwischen aufgegebenes Projekt der “zynisten” ist spiggl.de – eine rundum gelungene Parodie auf das beliebte Onlineangebot des Spiegel. Während sich Zyn.de eher der Qualitätssatire mit entsprechend aufwändig gestalteten Seiten verschrieben hat, bedient Gehirnchirurg Dr. Brot auf Rasputin.de den psychisch gestörten Alltagsgenossen mit einem martialisch und auf grundlegende Funktionen ausgerichteten Layout der “Web-Vorkriegszeit”.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Ordinis Organicus

Wer einen Schlussstrich unter die Desorganisation der digitalisierten heimischen Musiksammlung bringen möchte, steht bei großen Sammlungen nicht allzu oft vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Dennoch zahlt sich die investierte Zeit schnell aus – vor allem bei häufigem Musikgenuss. Eine Möglichkeit besteht im Sortieren mit Verzeichnissen – doch stellt sich diese Vorgehensweise schnell als komplizierte Aufgabe heraus, denn Musik ist durch viele Variablen gekennzeichnet. Eine erste Grundlage bieten hierbei die zusammenstehenden Begriffe Album, Single, Soundtracks und Sampler.

...mehr darüber! veröffentlicht am 11. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Flash Reading Ease

Mit mathematischen Mitteln Lesbarkeit von Texten verbessern? Zweifelsohne eine verlockende Versuchung, in der praktischen Anwendung allerdings eher als Hinweis zu verstehen. Beim so genannten Flesch Reading Ease (FRE), der vom 1936 aus Wien nach Amerika ausgewanderten Rudolf Flesch entwickelt wurde, handelt es sich etwa um einen Lesbarkeitsindex, der anhand statistischer Mittel die Komplexität eines Textes ermittelt. Vorwegzunehmen ist, dass ein solcher Algorithmus keinerlei Aussagen über die inhaltliche Qualität eines solchen zu Tage bringt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Online TV Recorder

Fernsehsendungen aufnehmen, komplett ohne den heimischen Flimmerkasten und Videorekorder? Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, mit onlinetvrecorder.com aber potentiell denkbar. Der kostenfreie Service nimmt dabei im “Kundenauftrag” verschiedene Sendungen, die man vorher relativ bequem per EPG auswählen kann, auf und stellt sie dem registrierten Nutzer zur Verfügung. Titel der öffentlich-rechtlichen Sender ARD, ZDF, Arte, 3Sat und der privaten Gruppen RTL, Sat1/Pro7, RTL2, VOX, Kabel1 sowie MTV können hierbei ausgewählt werden. Die Aufnahmen stehen zumindest für die private Nutzung frei, dürfen allerdings nicht an Dritte weitergegeben werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 7. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare [1]

CMS Light

CMSimple
In Zeiten rapid fallender Preise für die Unterstützung von PHP in diversen Webhosting-Angeboten lohnt ein Blick über den Tellerrand, was man mit derlei neuen Funktionen anfangen kann. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise, vorhandene statische HTML-Seiten auf ein modernes Content-Management-System (kurz CMS) umzustellen. Bevor man allerdings einen solchen Schritt ernsthaft in Erwägung zieht, sollte man sich über die Vor- und Nachteile seines Schaffens im Klaren sein.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Karikaturstreit

Karikaturstreit
Der Streit um die Karikaturen, die von der dänischen Zeitung Jyllands Post veröffentlicht wurden, spitzt sich inzwischen auf recht abenteuerliche Weise zu. Insbesondere verleitet die aktuelle Debatte vorschnell zum Untermauern ideologischer Standpunkte. Auf beiden Seiten versteht sich. In Europa hätte man wahrscheinlich vor 100 Jahren auf die Verunglimpfung religiöser Inhalte nicht anders reagiert, als dies heute die Moslems, oder zumindest ein Teil davon, tun.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare